Schokolade spritzen

Schokolade Dekorationen spritzen

Kinderleicht, filigran, zart und hauchdünn

+

+

Kinderleicht dekorieren mit Schokolade? So geht’s!

Für eine Jägertorte und einen ausgewählten Schokoladen-Fan suche ich die passende Dekoration. Lange überlege ich, ob ich sie vielleicht aus Schoko-Fondant fertig soll. Doch dann kommt mir die einfach und geniale Idee! Ich spritze die Dekorelemente einfach aus feinster Schokolade und siehe da – es klappt hervorragend! Die fertige Torte findet ihr demnächst bei den Blog Beiträgen. Doch jetzt widmen wir uns erst einmal der Herstellung leckerer Schokoladendekorationen.

+


+

Das benötigst du:

+

  • Zutaten
    • feine dunkle Schokolade – ich verwende am liebsten Ritter Sport edelbitter (nicht nur, weil ich neben dem Werk wohne… sondern weil die einfach toll ist!)
  • Werkzeuge:
    • kleiner Kochtopf
    • Schüssel zum Schmelzen der Schokolade
    • Teigspatel
    • Einmalspritzbeutel
    • sehr feine Lochtülle Nr. 1
    • Backpapier – antihaftbeschichtet

+


+

Ran an die Schokolade

+

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen

+

Kuchenkönigin Schokolade Dekore Spritzen Dekoration Kuchen Torte

Als erstes schmelze ich vorsichtig in heißem – nicht kochenden – Wasser langsam meine Schoki. Diese habe ich dafür in eine kleine Plastikschüssel gebrochen und sie schwimmt nun munter im Wasserbad. Ab und an umrühren, damit sich die Hitze gleichmäßig verteilen und die Schokolade gleichmäßig schmelzen kann. Die Schokolade auf keinen Fall kochen – denn sonst gibt es beim erneuten Abkühlen hässliche Schleier.

+

Die Schokolade in einen Spritzbeutel füllen

+

Kuchenkönigin Schokolade Dekore Spritzen Dekoration Kuchen Torte

Ich fülle anschließend die Schokolade in einen Einmalspritzbeutel und verschließe diesen nach oben hin gut durch drehen und einen Kippverschluss. Unten habe ich eine sehr kleine Lochtülle verwendet, bei mir im Set ist es Größe 1 (die kleinste). Den Spritzbeutel im Gegensatz zu Toren- oder Buttercreme nicht hochkant lagern, denn sonst läuft alle Schokolade raus…

+

Das Schokoladenmotiv zum Spritzen wählen

Es gibt mehrere Möglichkeiten Motive zu spritzen: Freihand, nach Schablone oder dir ganz moderne Variante: vom Tablet. Ich erläutere euch die verschiedenen Techniken hier:

Freihand spritzen

Freihand zu spritzen erfordert etwas Übung, ist jedoch gerade für filigrane Schnörkel oder einfaches wie Gras oder Halme praktisch. Zu Beginn deiner Schokoladentechniken würde ich aber von einer Schablone her spritzen…

Von der Schablone spritzen

Schokolade auf eine Schablone spritzen, ist sehr einfach. Du kannst dir die gewünschten Motive entweder von Hand mit einem dicken schwarzen Filzstift auf ein Blatt Papier zeichnen oder diese in der gewünschten Größe ausdrucken. Dann legst du über deine Schablone eine Lage antihaftbeschichtetes Backpapier und fährst erst die Umrisse nach und füllst dann die Flächen entweder voll oder in Zickzacklinien aus. Ist dir die Dekoration zu dünn, kannst du nach kurzer Trockenzeit immer noch eine weitere Lage Schokolade aufspritzen.

Vom Tablet spritzen

Schokolade vom Tablet spritzen – auf diese Idee kam ich, weil ich ein Tablet, aber keinen Drucker besitze. Also wähle ich mein Motiv auf dem Tablet aus, scrolle es auf die passende Größe und packe ich mein Tablet in einen Gefrierbeutel, um es vor etwaigen Schokoladenflecken zu schützen. Danach lege ich wie beim Motiv das Backpapier darüber und spritze mein Motiv. Da die Schokolade nicht heiß, sondern lediglich warm ist, geht das ganz wunderbar.

+

Schokoladedekore trocknen lassen

+

+

Die so erstellten Motive auf dem Backpapier vorsichtig antrocknen lassen und dann absolut waagerecht und nicht geknickt an einem kühlen Ort – aber auf keinen Fall im Kühlschrank trocknen lassen. Solltest du die Motive in den Kühlschrank legen, bekommen sie hässliche graue Schleier, da die Schokolade beim Abkühlen ausfällt.

Wähle lieber einen Raum, in dem ungefähr 15 Grad herrschen und lasse sie über Nacht trocknen. Dann sind deine Schokoladenelemente am nächsten Tag noch genauso schön wie am Tag zuvor.

+

Vorsichtig ablösen und an der Torte anbringen

Sind deine Schokoladendekore vollständig erkaltet und erstarrt, kannst du sie vorsichtig vom Backpapier lösen und an deiner Torte anbringen. Dies funktioniert nicht nur liegend gut, sondern auch stehend an den Seiten geben sie hervorragende Effekte. Wie eine Torte mit Schokoladenverzierungen aussehen kann, zeige ich dir an der fertigen Jagdtorte.