Torten füllen

Knusprige Schale, cremiger Kern

Der Weg eines Kuchens zu einer Torte

+

Eine herrliche Torte beginnt mit dem Tortenboden und wird abgerundet durch eine perfekt dazu passende Créme, Mousse oder Ganaché. Diese verwende ich zum Füllen meiner Tortenkreationen. Hier zeige ich euch am Beispiel einer Vanille-Biscuit-Torte mit Himbeer-Sahne-Mascarpone-Füllung wie ich meine Torten schichte. Wie immer ist das reine Übungssache und du wirst von Mal zu Mal besser!

Jedoch aufgepasst: Da die meisten meiner Torten zur Dekoration eine äußere Hülle aus Fondant erhalten, muss ich die Torten so füllen, dass wässrige Cremes, beispielsweise auf Quark- oder Sahnebasis, nicht in direkten Kontakt mit dem Fondant geraten. Sonst droht die Katastrophe. Hält die Dekoration noch für kurze Zeit, zieht der Fondant schließlich das Wasser aus der Füllung, wird matschig und bricht im schlimmsten Fall zusammen. Was also tun? Die Kuchenkönigin verrät dir ihre Geheimnis.

+

1. Schritt – das Cake Board vorbereiten

+

Ich verwende ein passendes Cake Board oder eine zugeschnittene Tortenpappe in der Größe des Kuchens. Diese bestreiche ich, damit die Torte später hält wahlweise mit Buttercreme, Icing oder Ganaché.

+

2. Den ersten Boden auflegen

+

+

3. Die geniale Idee – eine kleine Isolierschicht einfügen

+

Ich spritze aus Fondant tauglicher Creme – hauptsächlich farblich und geschmacklich angepasster Buttercreme oder Ganache – einen kleinen Randwall. Dieser verhindert den direkten Kontakt meiner Tortenfüllung mit dem umliegenden Fondant und bietet zudem eine ideale Höhenbegrenzung für meine Füllungen, die ja manchmal zu Beginn noch relativ flüssig sind. So benötige ich in der Regel auch keinen Tortenring, um meine Torten zu füllen.

Zum Spritzen nehme ich gerne meinen wiederverwendbaren Spritzbeutel und eine große Lochtülle.

+

4. Creme in die Mitte aufbringen und verstreichen

+

Die Tortenfüllung in der Mitte aufbringen und anschließend mit einer Palette oder einem großen Küchenmesser glatt streichen. Tipp: Das geht besonders gut, wenn man die Palette vorher kurz in Wasser taucht.

+

5. Den nächsten Boden auflegen

+

Dann den nächsten Boden möglichst gerade darüber auflegen und leicht andrücken.

+

6. Füllen und Auflegen der Böden wiederholen

+

Einfach für jede weitere Schicht die Schritte 3,4 & 5 wiederholen bis die gewünschte Höhe erreicht ist. Zu guter letzt prüfen und gegebenenfalls korrigieren, ob die Torte gerade ist. Leicht oben drücken, damit sich alles gleichmäßig setzt. Fertig!

+

7. Die Torte am besten zwischenkühlen

+

Wenn du die Torte jetzt in den Kühlschrank stellst, bekommt sie einen sehr guten Stand und Stabilität für die Weiterverarbeitung! Probeire es aus!

+

Weiter geht es mit der Basiscreme unter dem Fondant…

… und zum nächsten Tutorial – Torten eincremen!

+

Schreibe einen Kommentar